Die Pops Potenzpillen sollen laut Hersteller für eine gesteigerte Potenz und auf diese Weise für ein verbessertes Sexualleben sorgen. Der Anbieter verspricht schnelle und zuverlässige Wirkung sowie eine gute Verträglichkeit dank einer pflanzlich basierten Rezeptur. Wir haben uns mit den Potenzpillen Pops auseinandergesetzt und das Nahrungsergänzungsmittel für Sie getestet.

Was sind Pops Potenzpillen?

Die Pops Potenzpillen sind nach Herstellerangaben etwa 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr oral einzunehmen, um dank einer besseren Durchblutung des Penis eine härtere und längere Erektion zu erzielen. Die Pops Potenzpillen erhöhen das sexuelle Verlangen und verhindern die erektile Dysfunktion. Somit nimmt das Präparat dem Mann die Angst vor dem eigenen Versagen und hebt das Liebesleben auf ein neues Level.

Mit den Pops Potenzpillen lässt sich laut Anbieter nicht nur eine zuverlässige Erektion erreichen, sondern auch die sexuelle Ausdauer steigern. Auch mehrere Runden sind mit den Potenzpillen kein Problem: Eine Pille genügt, um den Mann bereits nach rund 10 Minuten wieder in Form zu bringen.

Weiterhin lässt sich mit diesen natürlichen Potenzpillen die Ejakulation etwas verzögern. Der Hersteller weist in diesem Zusammenhang klar darauf hin, dass die Pops Pillen keinen vorzeitigen Samenerguss heilen können.

Kundenmeinungen und Selbsttest

Um eigene Meinung von dem Präparat zu bilden, hat sich ein Mitglied unseres Teams die Pops Potenzpillen bestellt. Dieser Mann, wir nennen ihn aus Diskretionsgründen Mike, ist Mitte 30 und hat immer wieder mit schwächelnder Potenz zu kämpfen.

Mike nahm das Präparat genau entsprechend der Gebrauchsanweisung 30 Minuten vor dem Geschlechtsakt. Nach seiner Erfahrung erlebte er bereits rund 20 Minuten später eine starke und harte Erektion sowie konnte im Vergleich zu früher länger durchhalten. Nach der nächsten Pops Potenzpille spürte er recht schnell wieder Lust und war bereit für die zweite Runde.

Das Kundenfeedback zu den Pops Potenzpillen fällt allgemein positiv aus, denn das Mittel hält offensichtlich, was es verspricht. Mehrere Männer melden eine gestiegene Libido, verlängerte Ausdauer und zeigen sich mit dem sichtlich verbesserten Liebesleben zufrieden.

Inhaltsstoffe und Wirkung

Nach Herstellerinformationen enthalten die Pops Potenzpillen nur pflanzliche Wirkstoffe, und zwar Ginseng, Tribulus Terrestris, Zwergpalmenfrüchte und Ingwer. Wir haben einen prüfenden Blick auf die Wirkungsweise dieser Inhaltsstoffe geworfen.

Ginseng (Panax ginseng) gilt in der fernöstlichen Medizin als tonisierendes Mittel, wobei als Arzneidroge die getrocknete Wurzel der Pflanze zum Einsatz kommt. Die Wirkung von Ginseng basiert auf rund 25 in der Wurzel enthaltenen Triterpensaponinen, den sogenannten Ginsenosiden. In erster Linie helfen Ginsengpräparate gegen Müdigkeit und stärken das Immunsystem. In mehreren Studien wurde auch positive Wirkung von Ginseng auf die männliche Kraft nachgewiesen.

Erdsternchen oder Erd-Burzeldorn (Tribulus Terrestris) ist eine krautige Pflanze, die in den tropischen Regionen heimisch ist. In der Naturheilkunde kommen Früchte des Erdsternchens zum Einsatz, welche neben dem Tannin noch Linolsäure und ätherische Öle enthalten. Tribulus-Terrestris-Präparate haben nachweislich eine tonisierende Wirkung und sorgen für eine bessere Durchblutung.

Zwergpalme oder Sägepalme (Serenoa repens) stammt aus den USA. Die olivengroßen Früchte der Sägepalme enthalten Wirkstoffe Phytosterole, Flavonoide und Fettsäuren. In der Phytotherapie spielt die Zwergpalme eine wichtige Rolle, zum einen wegen der entzündungshemmenden und zum anderen aufgrund der tonisierenden Wirkung. Außerdem helfen Sägepalme-Präparate nachweislich bei der Behandlung von gutartigen Vergrößerungen der Prostata.

Ingwer (Zingiber officinale) kommt in der Naturheilkunde seit Jahrhunderten eine große Bedeutung zu. Als Arzneidroge wird das Rhizom der Pflanze verwendet. Ingwer enthält das aromatische Gingerol sowie ätherische Öle und Harzsäuren. Die Ingwer-Präparate wirken nachweislich tonisierend und verbessern die Durchblutung, zudem besitzt Ingwer eine immunstärkende Wirkung.

Die Analyse der Rezeptur der Pops Potenzpillen bestätigt, dass es sich um ein pflanzliches Präparat zum Steigern der Potenz durch die verbesserte Durchblutung und allgemeine tonisierende sowie aphrodisierende Wirkung handelt.

An welche Zielgruppe richtet sich das Präparat?

Die Pops Potenzpillen sind für Männer konzipiert, die an erektiler Dysfunktion leiden und ihre Libido steigern wollen. In erster Linie richtet sich das Präparat an Männer, welche die Rigidität des Penis verbessern und eine härtere, längere Erektion erzielen möchten. Die Pops Potenzpillen sind primär für diejenige konzipiert, die keine krankheitsbedingte, schwere Erektionsstörungen haben. Als Medikament zum Behandeln von vorzeitiger Ejakulation sind die Potenzpillen nicht geeignet.

Wie die Pops Potenzpillen einnehmen?

Die pflanzlich basierten Pillen erhalten Sie in drei Verpackungsvarianten: „Anfänger“ mit 4 Pillen, „Verführer“ mit 12 Pillen und „Meister“ mit 20 Potenzpillen.

Einzunehmen ist eine Pille rund 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr mit etwas Wasser. Als Vorbereitung auf eine zweite Runde nehmen Sie eine weitere Pille etwa 10 Minuten vor der Aktion. Laut Hersteller ist auch Einnahme mit einer moderaten Menge Alkohol möglich.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Es sind aktuell nach Auskunft des Herstellers keine Nebenwirkungen bei der Einnahme der pflanzlichen Pops Potenzpillen bekannt. Männer mit Herz-Kreislauf-Störungen, Schilddrüsen- und Nieren-Dysfunktion sollen von der Einnahme absehen. Bei schwerwiegenden Erektionsstörungen, die über 6 Monate dauern, ist ein Arzt zurate zu ziehen.

Wo sind die Potenzpillen Pops zu kaufen?

Sie bestellen die Potenzpillen mit nur wenigen Klicks auf der offiziellen Seite des Anbieters online. Diese Nahrungsergänzung ist nicht verschreibungspflichtig und auch nicht in den Apotheken erhältlich.

Potenzpillen Pops Bewertung

Pops Potenzpillen sind ein rezeptfreies Präparat, welches laut Anwendern und Testern eine verlässliche und längere Erektion verursacht. Das Potenzmittel nutzt ausschließlich pflanzliche Zutaten und ist nach Informationen des Herstellers frei von Nebenwirkungen. Insgesamt sind Potenzpillen als effizient zu bewerten.

Quellen:

  1. https://www.xpops.de/
  2. https://lpfa-nrw.de/testberichte/ciraxin/
  3. https://www.vergleich.org/potenzmittel/
  4. https://www.florafarm.de/ginseng-fuer-potenz-und-libido
  5. https://www.bodyworld.ch/blog/tribulus-terrestris/
  6. https://www.elternkompass.de/ratgeber/erotik/potenzmittel/
  7. https://praxistipps.focus.de/ingwer-als-natuerliches-potenz-mittel-was-sie-darueber-wissen-sollten_126517

Bilder:

Vorheriger ArtikelFitter und vitaler im Jahr 2023
Nächster ArtikelSchulter- und Nackenschmerzen vorbeugen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein