Die meisten Frauen legen viel Wert auf eine ausgedehnte Beauty-Routine. Wer sich jedoch an glänzenden Haaren und einem strahlenden Teint erfreuen möchte, sollte einige Aspekte beachten.  

Wir erteilen wertvolle Tipps für die tägliche Beauty-Routine und verraten, wie die Pflege perfektioniert wird.

Haare vor der Pflege stets handtuchtrocken tupfen

Glänzendes und volles Haar ist der Traum jeder Frau. Dabei sollte das Shampoo möglichst sparsam eingesetzt und in erster Linie für die Reinigung der Kopfhaut genutzt werden. Die Längen und Spitzen werden automatisch mit dem Shampoo versorgt, das beim Waschen durch das Haar rinnt. Eine saure Rinse sorgt für noch mehr Glanz sowie leicht kämmbares Haar. Derweil sorgt eine Spülung nach der Haarwäsche dafür, dass das Haar herrlich weich wird. Die Haare sollten jedoch zuerst handtuchtrocken getupft werden. Andernfalls kann die Pflege nicht vollständig in das Haar einziehen.

Hautpflege sparsam einsetzen

Auch bei der Hautpflege sollte nicht übertrieben werden. Eine haselnussgroße Menge ist ausreichend, um den Hals und das Gesicht vollständig einzucremen. Bei Hautölen sind vier bis sechs Tropfen ideal, um das Gesicht sowie das Dekolleté mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn zu große Mengen an Pflegeprodukten genutzt werden, können sich mit der Zeit Pickel und Hautunreinheiten zeigen.  

Die Cremes und Seren werden in kreisenden Bewegungen in die Haut eingearbeitet, sodass die Pflege komplett einwirken kann. Hier sollte in der Gesichtsmitte gestartet und Stück für Stück der äußere Bereich des Gesichts sowie auch der Hals eingecremt werden.

Regelmäßige Besuche beim Kosmetiker

Wer sich einer ausgedehnten Hautpflege widmen möchte, sollte dem Kosmetiker einen regelmäßigen Besuch abstatten. Hier lassen sich dank Behandlungen vom Profi noch bessere Resultate erzielen. Die Haare können dann beim Friseur in Form gebracht werden.

Wer hierfür nicht das notwendige Kleingeld besitzt, kann sein Glück beim Super Lotto versuchen. Hier lassen sich lukrative Gewinne erzielen, mit denen das eigene Budget aufgebessert werden kann. Die Auswahl der Anbieter ist groß und auch das Prinzip lässt sich leicht erlernen.

Cremes direkt nach der Reinigung auftragen

Nach dem Abschminken sollte die Haut zügig mit Creme oder einem Serum versorgt werden. So kann die Haut die Pflege vor allem nach der Reinigung optimal aufnehmen, da hier die Poren sehr weit geöffnet sind. Wer sich anschließend noch schminken möchte, sollte nach der Hautpflege kurz pausieren. Somit kann die Pflege zunächst für fünf Minuten einziehen, bevor das Make-up aufgetragen wird.

Die Wimpernzange vor der Mascara nutzen

Augen verleihen dem Gesicht erst den notwendigen Ausdruck und sollten daher bei der Beauty-Routine keinesfalls vernachlässigt werden. Für einen beeindruckenden Augenaufschlag können die Wimpern vor dem Schminken mit einer Wimpernzange in Form gebracht werden. Anschließend kann die Wimperntusche aufgetragen werden. Mit einem Wimpernbürstchen wird zudem sichergestellt, dass die Wimpern nicht verkleben.

Die Wimperntusche sollte auf keinen Fall gepumpt werden. Andernfalls gelangt Luft in das kleine Fläschchen, sodass die Mascara schneller austrocknet.

Cremerouge vor dem Puder auftragen

Grundsätzlich sollte beim Auftragen des Puders immer von oben nach unten gearbeitet werden: Man beginnt mit der Stirn und trägt zuletzt auf dem Kinn etwas Puder auf. Somit wird verhindert, dass feine Puderrückstände auf den Gesichtshärchen haften bleiben. Wer zudem Cremerouge verwendet, solltet dieses vor dem Pudern einarbeiten. Normaler Puderrouge kann nach dem Abpudern aufgetragen werden.

Wer häufig Make-up-Schwämmchen und Pinsel nutzt, sollte diese regelmäßig reinigen. So werden Rückstände beseitigt und ein besseres Ergebnis beim Schminken erzielt.

Augencremes vorsichtig einarbeiten

Die Haut unterhalb der Augen ist besonders fein und empfindlich, sodass die richtige Augenpflege unverzichtbar ist. Nach dem Auftragen der Augencreme sollte diese vorsichtig mit einem Finger eingeklopft werden. Somit entstehen keine Reibungen und die dünne Haut unter den Augen wird geschont. Augenringe lassen sich am besten mit einer Kombination aus Farbkorrektur-Stift und Concealer abdecken. Auch hier sollte der Concealer möglichst sparsam aufgetragen und sorgfältig verblendet werden. Anschließend kann das Finish mit einer Foundation erfolgen.

Fazit: Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis

Damit die tägliche Beauty-Routine gelingt, sollten ein paar Grundregeln beachtet werden. Weiterhin spielt die richtige Ernährung für ein vitales Aussehen ebenfalls eine wichtige Rolle. Wer ausreichend trinkt und sich ausgewogen ernährt, tut Haut und Körper ein Wohlgefallen.

Nach der Wäsche sollten die Haare an der Luft trocknen und mit der Kaltluftstufe des Föhns behandelt werden. Durch die niedrige Temperatur werden die Haare geschont und die Haarschuppen können sich schließen. So bleiben die Haare lange kraftvoll und glänzend.

Vorheriger ArtikelNützliche Tipps für die tägliche Beauty-Routine
Nächster ArtikelForschung zu CBD

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein